Language of document :

Urteil des Gerichts für den öffentlichen Dienst (Dritte Kammer) vom 12. Dezember 2012 - Van Neyghem/Rat

(Rechtssache F-77/11)

(Öffentlicher Dienst - Beamte - Beförderung - Beförderungsverfahren 2007 - Ablehnung einer Beförderung - Aufhebung - Durchführungsmaßnahmen - Neue Abwägung der Verdienste)

Verfahrenssprache: Französisch

Parteien

Kläger: Kris Van Neyghem (Tienen, Belgien) (Prozessbevollmächtigte: Rechtsanwältin M. Velardo)

Beklagter: Rat der Europäischen Union (Prozessbevollmächtigte: M. Bauer und J. Herrmann)

Gegenstand der Rechtssache

Klage auf Aufhebung der in Durchführung des Urteils in der Rechtssache F-53/08 erlassenen Entscheidung, mit der die Bewerbung des Klägers um eine Beförderung nach Besoldungsgruppe AST 7 im Beförderungsverfahren 2007 abgelehnt wurde, sowie Antrag auf Ersatz des vom Kläger geltend gemachten Schadens

Tenor des Urteils

Die Klage wird abgewiesen.

Der Rat der Europäischen Union trägt seine eigenen Kosten sowie ein Viertel der Kosten von Herrn Van Neyghem.

Herr Van Neyghem trägt drei Viertel seiner eigenen Kosten.

____________

1 - ABl. C 340 vom 19.11.2011, S. 40.