Language of document :

Urteil des Gerichts vom 8. Mai 2019 – VI.TO./EUIPO – Bottega (Form einer vergoldeten Flasche)

(Rechtssache T-324/18)1

(Unionsmarke – Nichtigkeitsverfahren – Dreidimensionale Unionsmarke – Form einer vergoldeten Flasche – Absolute Eintragungshindernisse – Art. 7 Abs. 1 Buchst. b der Verordnung [EG] Nr. 207/2009 [jetzt Art. 7 Abs. 1 Buchst. b der Verordnung(EU) 2017/1001] – Unterscheidungskraft – Art. 7 Abs. 1 Buchst. e Ziff. i bis iii der Verordnung Nr. 207/2009 [jetzt Art. 7 Abs. 1 Buchst. e Ziff. i bis iii der Verordnung2017/1001])

Verfahrenssprache: Italienisch

Parteien

Klägerin: Vinicola Tombacco (VI.TO.) Srl (Trebaseleghe, Italien) (Prozessbevollmächtigter: Rechtsanwalt L. Giove)

Beklagter: Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) (Prozessbevollmächtigte: S. Scardocchia und A. Folliard-Monguiral)

Anderer Beteiligter im Verfahren vor der Beschwerdekammer des EUIPO und Streithelfer vor dem Gericht: Sandro Bottega (Colle Umberto, Italien) (Prozessbevollmächtigter: Rechtsanwalt R. Galli)

Gegenstand

Klage gegen die Entscheidung der Ersten Beschwerdekammer des EUIPO vom 14. März 2018 (Sache R 1036/2017-1) zu einem Nichtigkeitsverfahren zwischen VI.TO. und Herrn Bottega

Tenor

Die Klage wird abgewiesen.

Die Vibicola Tombacco (VI.TO.) Srl. trägt die Kosten.

____________

1     ABl. C 259 vom 23.7.2018.