Language of document : ECLI:EU:C:2019:794


 


 



Beschluss des Gerichtshofs (Sechste Kammer) vom 26. September 2019 – PITEE Fogyasztóvédelmi Egyesület/Kommission

(Rechtssache C-358/19 P)

„Rechtsmittel – Art. 181 der Verfahrensordnung des Gerichtshofs – Institutionelles Recht – Schadensersatzklage – Versäumnis der Europäischen Kommission, geeignete Maßnahmen zu treffen, um sicherzustellen, dass die ungarischen Gerichte die Grundsätze eines fairen Verfahrens einhalten – Unzulässigkeit – Begründungspflicht des Gerichts – Offensichtlich unbegründetes Rechtsmittel“

Rechtsmittel – Gründe – Unzureichende Begründung – Umfang der Begründungspflicht

(Art. 256 Abs. 1 AEUV; Satzung des Gerichtshofs, Art. 36 und 58 Abs. 1)

(vgl. Rn. 17-20)

Tenor

1.

Das Rechtsmittel wird als offensichtlich unbegründet zurückgewiesen.

2.

Die PITEE Fogyasztóvédelmi Egyesület trägt ihre eigenen Kosten.