Language of document :

Amtsblattmitteilung

 

     URTEIL DES GERICHTSHOFES

    vom 12. März 2002

in den verbundenen Rechtssachen C-27/00 und C-122/00 (Vorabentscheidungsersuchen des High Court of Justice [England & Wales], Queen's Bench Division [Crown Office] [C-27/00], und des High Court [C-122/00]): The Queen gegen Secretary of State for the Environment, Transport and the Regions, ex parte: Omega Air Ltd (C-27/00), und Omega Air Ltd, Aero Engines Ireland Ltd, Omega Aviation Services Ltd gegen Irish Aviation Authority (C-122/00)(1)

    (Verordnung [EG] Nr. 925/1999 ( Schallemissionen von Flugzeugen ( Verbot von Flugzeugen, die mit neuen Triebwerken mit einem Nebenstromverhältnis von weniger als 3 ausgerüstet sind ( Gültigkeit)

    (Verfahrenssprache: Englisch)

(Vorläufige Übersetzung; die endgültige Übersetzung erscheint in der Sammlung der Rechtsprechung des Gerichtshofes.)

In den verbundenen Rechtssachen C-27/00 und C-122/00 betreffend dem Gerichtshof nach Artikel 234 EG vom High Court of Justice (England & Wales), Queen's Bench Division (Crown Office) (Vereinigtes Königreich) (C-27/00), sowie vom High Court (Irland) (C-122/00) in den bei diesen anhängigen Rechtsstreitigkeiten The Queen gegen Secretary of State for the Environment, Transport and the Regions, ex parte: Omega Air Ltd (C-27/00), und Omega Air Ltd, Aero Engines Ireland Ltd, Omega Aviation Services Ltd gegen Irish Aviation Authority (C-122/00) vorgelegte Ersuchen um Vorabentscheidung über die Gültigkeit des Artikels 2 Nummer 2 der Verordnung (EG) Nr. 925/1999 des Rates vom 29. April 1999 zur Registrierung und zum Betrieb innerhalb der Gemeinschaft von bestimmten Typen ziviler Unterschall-Strahlflugzeuge, die zur Einhaltung der in Band I Teil II Kapitel 3 des Anhangs 16 des Abkommens über die Internationale Zivilluftfahrt, dritte Ausgabe (Juli 1993), festgelegten Normen umgerüstet und neu bescheinigt worden sind (ABl. L 115, S. 1, und L 120, S. 47) hat der Gerichtshof unter Mitwirkung des Präsidenten G. C. Rodríguez Iglesias, des Kammerpräsidenten P. Jann, der Kammerpräsidentinnen F. Macken und N. Colneric, des Kammerpräsidenten S. von Bahr sowie der Richter C. Gulmann, D. A. O. Edward, J.-P. Puissochet, M. Wathelet (Berichterstatter), J. N. Cunha Rodrigues und C. W. A. Timmermans ( Generalanwalt: S. Alber; Kanzler: H. A. Rühl, Hauptverwaltungsrat ( am 12. März 2002 ein Urteil mit folgendem Tenor erlassen:

Die Prüfung der vorgelegten Fragen hat nichts ergeben, was die Gültigkeit des Artikels 2 Nummer 2 der Verordnung (EG) Nr. 925/1999 des Rates vom 29. April 1999 zur Registrierung und zum Betrieb innerhalb der Gemeinschaft von bestimmten Typen ziviler Unterschall-Strahlflugzeuge, die zur Einhaltung der in Band I Teil II Kapitel 3 des Anhangs 16 des Abkommens über die Internationale Zivilluftfahrt, dritte Ausgabe (Juli 1993), festgelegten Normen umgerüstet und neu bescheinigt worden sind, beeinträchtigen könnte.

____________

1 - )ABl. C 102 vom 8.4.2000 und ABl. C 163 vom 10.6.2000.