Language of document :

Beschluss des Gerichts erster Instanz vom 22. März 2006 - Strack / Kommission

(Rechtssache T-4/05)1

(Beamte - Beamter, der das OLAF über ein mögliches Fehlverhalten informiert - Entscheidung des OLAF über die Einstellung der Untersuchung - Beschwerende Maßnahme - Klagebefugnis - Unzulässigkeit)

Verfahrenssprache: Deutsch

Parteien

Kläger: Guido Strack (Wasserliesch, Deutschland) (Prozessbevollmächtigter: Rechtsanwalt R. Schmitt)

Beklagte: Kommission der Europäischen Gemeinschaften (Prozessbevollmächtigte: C. Ladenburger und H. Kraemer)

Gegenstand der Rechtssache

Klage auf Aufhebung der Entscheidung des Europäischen Amtes für Betrugsbekämpfung (OLAF) vom 5. Februar 2004 über die Einstellung der Untersuchung OF/2002/0356 und des ihr zugrunde liegenden Final Case Report vom 5. Februar 2004 sowie wegen Wiederaufnahme dieser Untersuchung und Erstellung eines neuen Final Case Report

Tenor des Beschlusses

Die Klage wird als unzulässig abgewiesen.

Jede Partei trägt ihre eigenen Kosten.

____________

1 - ABl. C 57 vom 5.3.2005.