Language of document :

Urteil des Gerichts für den öffentlichen Dienst (Erste Kammer) vom 13. April 2011 - Vakalis/Kommission

(Rechtssache F-38/10)1

(Öffentlicher Dienst - Beamte - Übertragung der in Griechenland erworbenen Ruhegehaltsansprüche auf das Versorgungssystem der Unionsbeamten - Berechnung der Ansprüche - Einrede der Rechtswidrigkeit der ADB zu den Art. 11 und 12 des Anhangs VIII des Statuts - Grundsatz der Gleichbehandlung - Grundsatz der Neutralität des Euro)

Verfahrenssprache: Französisch

Parteien

Kläger: Ioannis Vakalis (Luvinate, Italien) (Prozessbevollmächtigter: Rechtsanwalt S. Pappas)

Beklagte: Europäische Kommission (Prozessbevollmächtigte: D. Martin und J. Baquero Cruz)

Gegenstand der Rechtssache

Aufhebung der Entscheidung des Amts für die Feststellung und Abwicklung finanzieller Ansprüche, mit der die Ruhegehaltsansprüche des Klägers im Rahmen ihrer Übertragung auf das System der Union festgestellt wurden

Tenor des Urteils

Die Klage wird als teilweise unzulässig und als teilweise unbegründet abgewiesen.

Die Europäische Kommission trägt neben ihren eigenen Kosten die Hälfte der Kosten von Herrn Vakalis.

Herr Vakalis trägt die Hälfte seiner eigenen Kosten.

____________

1 - ABl. C 209 vom 31.7.2010, S. 54.