Language of document :

Urteil des Gerichts für den öffentlichen Dienst (Erste Kammer) vom 11. Mai 2010 - Maxwell/Kommission

(Rechtssache F-55/09)1

(Öffentlicher Dienst - Beamte - Abordnung im dienstlichen Interesse - Urlaub aus persönlichen Gründen - Unterkunfts- und Schulbesuchskosten - Schadensersatzklage - Verschuldenshaftung - Ungerechtfertigte Bereicherung)

Verfahrenssprache: Französisch

Parteien

Kläger: Allan Maxwell (Brüssel, Belgien) (Prozessbevollmächtigte: Rechtsanwälte S. Orlandi, A. Coolen, J.-N. Louis und E. Marchal)

Beklagte: Europäische Kommission (Prozessbevollmächtigte: J. Currall und J. Baquero Cruz)

Gegenstand der Rechtssache

Antrag auf Ersatz des Schadens, der dem Kläger in seinem für die Wahrnehmung der Aufgaben eines "EU Senior Adviser" bei der Organisation für die Entwicklung der Energiewirtschaft auf der koreanischen Halbinsel genommenen Urlaub aus persönlichen Gründen entstanden ist und daraus resultiert, dass die Unterkunfts- und Schulbesuchskosten nicht ersetzt wurden

Tenor des Urteils

Die Klage von Herrn Maxwell wird abgewiesen.

Jede Partei trägt ihre eigenen Kosten.

____________

1 - ABl. C 180 vom 1.8.2009, S. 64.