Language of document :

Klage, eingereicht am 26. Mai 2010 - Arango Jaramillo u. a./EIB

(Rechtssache F-34/10)

Verfahrenssprache: Französisch

Parteien

Kläger: Oscar Orlando Arango Jaramillo (Luxemburg, Luxemburg) u. a. (Prozessbevollmächtigte: Rechtsanwälte B. Cortese, C. Cortese und F. Spitaleri)

Beklagte: Europäische Investitionsbank

Streitgegenstand und Beschreibung des Rechtsstreits

Aufhebung der Entscheidungen der EIB, die Beiträge der Kläger zum Altersversorgungssystem zu erhöhen, und Ersatz des von ihnen erlittenen immateriellen Schadens

Anträge

Die Kläger beantragen,

die Entscheidungen der Europäischen Investitionsbank - darunter die Gehaltsabrechnung der Kläger für Februar 2010 - aufzuheben, mit denen der Beitrag der Kläger zum Altersversorgungssystem durch Erhöhung seiner Berechnungsgrundlage (beitragspflichtiges Entgelt) sowie des als Prozentsatz dieses beitragspflichtigen Entgelts ausgedrückten Berechnungskoeffizienten erhöht wird;

die Europäische Investitionsbank zu verurteilen, ihnen den symbolischen Betrag von einem Euro als Ersatz des von ihnen erlittenen immateriellen Schadens zu zahlen;

der Europäischen Investitionsbank die Kosten aufzuerlegen.

____________