Klage, eingereicht am 1. April 2014 – ZZ/ESMA

(Rechtssache F-32/14)

Verfahrenssprache: Englisch

Parteien

Klägerin: ZZ (Prozessbevollmächtigter: Rechtsanwalt S. Pappas)

Beklagte: Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA)

Streitgegenstand und Beschreibung des Rechtsstreits

Aufhebung der Entscheidung, den Vertrag der Klägerin als Bedienstete auf Zeit aufgrund einer negativen Beurteilung nicht zu verlängern, Aufhebung der o.g. Beurteilung und Schadensersatz

Anträge

Die Klägerin beantragt,

die Entscheidung ESMA/2013/ED/33 über die Nichtverlängerung des Anstellungsvertrags der Klägerin sowie die Beurteilungen für 2011 und 2012 aufzuheben;

die Beklagte zu verurteilen, an die Klägerin 10 000 Euro als Schadensersatz für den erlittenen immateriellen Schaden zu zahlen;

der Beklagten die Kosten aufzuerlegen.