Vorabentscheidungsersuchen des Tribunal Judicial da Comarca de Faro (Portugal), eingereicht am 28. Dezember 2018 – Rolibérica, Lda/Autoridade para as Condições do Trabalho

(Rechtssache C-834/18)

Verfahrenssprache: Portugiesisch

Vorlegendes Gericht

Tribunal Judicial da Comarca de Faro

Parteien des Ausgangsverfahrens

Rechtsbehelfsführerin: Rolibérica, Lda

Rechtsbehelfsgegnerin: Autoridade para as Condições do Trabalho

Vorlagefrage

Kann die Verordnung (EG) Nr. 561/20061 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 15. März 2006 dahin ausgelegt werden, dass sie verlangt, dass die wöchentliche Ruhezeit für zur Beförderungen von Gütern und Personen im Straßenverkehr eingesetzte Fahrer im Zeitraum von Montag, 00.00 Uhr, bis Sonntag, 24.00 Uhr, beginnt und endet, oder ist sie vielmehr dahin auszulegen, dass diese Ruhezeit gänzlich und ununterbrochen jeweils zwischen zwei Arbeitswochen gewährt werden kann?

____________

1     Verordnung (EG) Nr. 561/2006 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 15. März 2006 zur Harmonisierung bestimmter Sozialvorschriften im Straßenverkehr und zur Änderung der Verordnungen (EWG) Nr. 3821/85 und (EG) Nr. 2135/98 des Rates sowie zur Aufhebung der Verordnung (EWG) Nr. 3820/85 des Rates (ABl. 2006, L 201, S. 1).