Urteil des Gerichtshofs (Große Kammer) vom 18. Juni 2013

Bundeswettbewerbsbehörde und Bundeskartellanwalt gegen Schenker & Co. AG u. a.

Vorabentscheidungsersuchen des Obersten Gerichtshofs

Kartelle – Art. 101 AEUV – Verordnung (EG) Nr. 1/2003 – Art. 5 und Art. 23 Abs. 2 – Subjektive Voraussetzungen für die Verhängung einer Geldbuße – Auswirkungen eines Rechtsrats oder einer Entscheidung einer nationalen Wettbewerbsbehörde – Befugnis einer nationalen Wettbewerbsbehörde, eine Zuwiderhandlung gegen das Wettbewerbsrecht der Europäischen Union festzustellen, ohne eine Geldbuße zu verhängen

Rechtssache C‑681/11


Seitenanfang Dokumente der Rechtssache
Dokument Datum Parteien Gegenstand Curia EUR-Lex
Urteil (ABl.)
18/07/2013 Schenker & Co. u.a.
Als PDF-Dokumente anzeigen
Urteil
ECLI:EU:C:2013:404
18/06/2013 Schenker & Co. u.a.
EUR-Lex Text EUR-Lex Text zweisprachig
Urteil (Leitsätze)
ECLI:EU:C:2013:404
18/06/2013 Schenker & Co. u.a.
Schlussanträge
ECLI:EU:C:2013:126
28/02/2013 Schenker & Co. u.a.
EUR-Lex Text EUR-Lex Text zweisprachig
Antrag (ABl.)
09/03/2012 Schenker & Co. u.a.
Seitenanfang Rechtliche Analyse der Entscheidung oder der Sache

Sammlung der Rechtsprechung

veröffentlicht in der digitalen Sammlung (Allgemeine Sammlung)

Gegenstand

Vorabentscheidungsersuchen – Oberster Gerichtshof (Wien) – Auslegung der unionsrechtlichen Kartellbestimmungen, insbesondere von Art. 101 AEUV – Geldbuße gegen die an einer Preisabsprache beteiligten Transportunternehmen – Irrtum dieser Unternehmen über die Rechtmäßigkeit der Absprache

Systematische Übersicht

1.
1 Rechtsordnung der Europäischen Union
  1.01 Rechtsquellen der Union
    1.01.02 Allgemeine Rechtsgrundsätze
      1.01.02.03 Vertrauensschutz
4 Innenpolitik der Europäischen Union
  4.08 Wettbewerb
    4.08.03 Anwendung der Wettbewerbsregeln
      4.08.03.03 Von der Kommission verhängte Geldbußen
        4.08.03.03.01 Geldbußen wegen "vorsätzlich oder fahrlässig" begangener Zuwiderhandlungen
4 Innenpolitik der Europäischen Union
  4.08 Wettbewerb
    4.08.03 Anwendung der Wettbewerbsregeln
      4.08.03.05 Anwendung durch die nationalen Wettbewerbsbehörden
4 Innenpolitik der Europäischen Union
  4.08 Wettbewerb
    4.08.03 Anwendung der Wettbewerbsregeln
      4.08.03.03 Von der Kommission verhängte Geldbußen
        4.08.03.03.05 Beachtung der allgemeinen Grundsätze und der Grundrechte
          4.08.03.03.05.05 Vertrauensschutz
4 Innenpolitik der Europäischen Union
  4.08 Wettbewerb
    4.08.03 Anwendung der Wettbewerbsregeln
      4.08.03.03 Von der Kommission verhängte Geldbußen
        4.08.03.03.04 Geldbußen wegen Zuwiderhandlung gegen die Art. 101 AEUV und 102 AEUV (Art. 81 EG und 82 EG)
          4.08.03.03.04.04 Kronzeugenregelung
            4.08.03.03.04.04.00 Allgemeines
4 Innenpolitik der Europäischen Union
  4.08 Wettbewerb
    4.08.03 Anwendung der Wettbewerbsregeln
      4.08.03.01 Verteilung der Zuständigkeiten zwischen der Kommission und den amtlichen Stellen der Mitgliedstaaten
4 Innenpolitik der Europäischen Union
  4.08 Wettbewerb
    4.08.03 Anwendung der Wettbewerbsregeln
      4.08.03.05 Anwendung durch die nationalen Wettbewerbsbehörden


Nachweise zu Rechtsprechung oder Rechtsvorschriften

Zitate in Gründen

  • AEUV, Art. 101 : Randnrn. 1, 2, 24, 27, 28, 30, 32 - 36, 40 - 44, 46, 47, 49, 50
  • AEUV, Art. 102 : Randnrn. 34 - 36
  • Verordnung 1/2003 : Randnr. 32
  • Verordnung 1/2003 -A05 : Randnrn. 4, 35, 36, 45, 50
  • Verordnung 1/2003 -A07 : Randnr. 5
  • Verordnung 1/2003 -A10 : Randnr. 6
  • Verordnung 1/2003 -A15 : Randnr. 29
  • Verordnung 1/2003 -A15P3L1 : Randnr. 7
  • Verordnung 1/2003 -A23 : Randnrn. 36, 50
  • Verordnung 1/2003 -A23P2 : Randnrn. 8, 34
  • Verordnung 1/2003 -A23P2L1 : Randnrn. 37, 39
  • Verordnung 1/2003 -A23P5 : Randnr. 9
  • Verordnung 1/2003 -C1 : Randnr. 3
  • Gerichtshof - Urteil C-322/81 : Randnr. 37
  • Gerichtshof - Urteil C-96/82 : Randnr. 37
  • Gerichtshof - Urteil C-97/82 : Randnr. 37
  • Gerichtshof - Urteil C-98/82 : Randnr. 37
  • Gerichtshof - Urteil C-99/82 : Randnr. 37
  • Gerichtshof - Urteil C-100/82 : Randnr. 37
  • Gerichtshof - Urteil C-101/82 : Randnr. 37
  • Gerichtshof - Urteil C-102/82 : Randnr. 37
  • Gerichtshof - Urteil C-104/82 : Randnr. 37
  • Gerichtshof - Urteil C-105/82 : Randnr. 37
  • Gerichtshof - Urteil C-108/82 : Randnr. 37
  • Gerichtshof - Urteil C-110/82 : Randnr. 37
  • Gerichtshof - Urteil C-189/02 : Randnr. 48
  • Gerichtshof - Urteil C-202/02 : Randnr. 48
  • Gerichtshof - Urteil C-205/02 : Randnr. 48
  • Gerichtshof - Urteil C-206/02 : Randnr. 48
  • Gerichtshof - Urteil C-207/02 : Randnr. 48
  • Gerichtshof - Urteil C-208/02 : Randnr. 48
  • Gerichtshof - Urteil C-213/02 : Randnr. 48
  • Gerichtshof - Urteil C-280/08 : Randnr. 37
  • Gerichtshof - Urteil C-439/08 : Randnr. 46
  • Gerichtshof - Urteil C-221/09 : Randnr. 41
  • Gerichtshof - Urteil C-375/09 : Randnr. 42
  • Gerichtshof - Urteil C-545/11 : Randnr. 41

Tenor

  • Auslegung : AEUV, Art. 101
  • Auslegung : Verordnung 1/2003 -A05
  • Auslegung : Verordnung 1/2003 -A23

Schlussanträge

  • EWG-Vertrag (Rom), Art. 85 : Nrn. 4, 37, 54, 76, 83
  • EWG-Vertrag (Rom), Art. 85 -P1 : Nr. 83
  • EWG-Vertrag (Rom), Art. 85 -P3 : Nr. 83
  • EG-Vertrag (Amsterdam), Art. 81 : Nrn. 4, 76, 83
  • EG-Vertrag (Amsterdam), Art. 81 -P3 : Nr. 83
  • EG-Vertrag (Amsterdam), Art. 81 -P1 : Nr. 83
  • EG-Vertrag (Amsterdam), Art. 81 : Nr. 37
  • Charta der Grundrechte der Europäischen Union (2007), Art. 48 -P1 : Nr. 41
  • AEUV, Art. 101 : Nrn. 2, 32, 37
  • AEUV, Art. 267 -L2 : Nr. 95
  • Verordnung 17/62 : Nrn. 4, 34, 55 - 57, 75
  • Verordnung 17/62 -A02 : Nrn. 5, 75, 115
  • Verordnung 17/62 -A09P1 : Nr. 83
  • Verordnung 17/62 -A15P2 : Nr. 42
  • Verordnung 1/2003 : Nrn. 4, 34, 56, 57, 72, 75, 82, 104, 115
  • Verordnung 1/2003 -A03 : Nrn. 82, 98, 101
  • Verordnung 1/2003 -A03P2 : Nr. 43
  • Verordnung 1/2003 -A05 : Nrn. 6, 82, 87, 105 - 107, 113
  • Verordnung 1/2003 -A05 : Nrn. 109, 110
  • Verordnung 1/2003 -A05 : Nrn. 88, 108
  • Verordnung 1/2003 -A06 : Nrn. 7, 82, 87, 95, 109
  • Verordnung 1/2003 -A07P1 : Nrn. 9, 106, 107, 113
  • Verordnung 1/2003 -A10 : Nrn. 11, 108
  • Verordnung 1/2003 -A11P6 : Nr. 96
  • Verordnung 1/2003 -A15P3 : Nrn. 93, 96
  • Verordnung 1/2003 -A23P2 : Nrn. 10, 42
  • Verordnung 1/2003 -A35 : Nr. 87
  • Verordnung 1/2003 -A35P1 : Nrn. 8, 105
  • Verordnung 1/2003 -A45L2 : Nr. 4
  • Verordnung 1/2003 -C4 : Nr. 56
  • Verordnung 1/2003 -C6 : Nrn. 82, 109
  • Verordnung 1/2003 -C7 : Nrn. 82, 109
  • Verordnung 1/2003 -C8 : Nrn. 48, 61, 82, 109
  • Verordnung 1/2003 -C14 : Nr. 108
  • Verordnung 1/2003 -C17 : Nr. 61
  • Verordnung 1/2003 -C22 : Nr. 61
  • Verordnung 1/2003 -C28 : Nr. 109
  • Verordnung 1/2003 -C34 : Nrn. 108, 109
  • Kommission - Sonstige Rechtsakte - 52001XC1222(03) : Nr. 70
  • Kommission - Sonstige Rechtsakte - 52004XC0427(06) : Nrn. 36, 77
  • Kommission - Sonstige Rechtsakte - 52006XC0901(01) : Nr. 47
  • Kommission - Sonstige Rechtsakte - 52006XC0901(01) -PT28T1 : Nr. 114
  • Kommission - Sonstige Rechtsakte - 52006XC0901(01) -PT29T2 : Nr. 47
  • Kommission - KOM-Dokument (Andere als Entwürfe von Rechtsvorschriften) - 52008DC0165 : Nr. 114
  • E1994A1231(05) : Nr. 75
  • Gerichtshof - Urteil C-14/68 : Nrn. 83, 100, 101
  • Gerichtshof - Urteil C-8/72 : Nr. 36
  • Gerichtshof - Urteil C-127/73 : Nr. 83
  • Gerichtshof - Schlussanträge C-26/75 : Nrn. 38, 47
  • Gerichtshof - Urteil C-27/76 : Nrn. 41, 69
  • Gerichtshof - Urteil C-85/76 : Nrn. 69, 75
  • Gerichtshof - Urteil C-19/77 : Nrn. 38, 54 - 56, 70
  • Gerichtshof - Urteil C-32/78 : Nrn. 38, 54
  • Gerichtshof - Urteil C-100/80 : Nrn. 38, 108
  • Gerichtshof - Urteil C-112/80 : Nr. 85
  • Gerichtshof - Urteil C-96/82 : Nr. 38
  • Gerichtshof - Urteil C-240/82 : Nr. 38
  • Gerichtshof - Urteil C-42/84 : Nr. 36
  • Gerichtshof - Urteil C-137/85 : Nr. 41
  • Gerichtshof - Urteil C-246/86 : Nr. 70
  • Gerichtshof - Urteil C-316/86 : Nr. 92
  • Gerichtshof - Urteil C-279/87 : Nr. 70
  • Gerichtshof - Schlussanträge C-143/91 : Nr. 41
  • Gerichtshof - Urteil C-31/91 : Nr. 92
  • Gerichtshof - Urteil C-250/91 : Nr. 69
  • Gerichtshof - Schlussanträge C-116/92 : Nr. 41
  • Gerichtshof - Urteil C-49/92 : Nr. 40
  • Gerichtshof - Urteil C-199/92 : Nrn. 40, 41
  • Gericht - Urteil T-115/94 : Nrn. 62, 93
  • Gerichtshof - Urteil C-24/95 : Nr. 85
  • Gerichtshof - Urteil C-298/96 : Nrn. 62, 93
  • Gerichtshof - Urteil C-344/98 : Nr. 108
  • Gerichtshof - Urteil C-453/99 : Nrn. 113, 114
  • Gerichtshof - Urteil C-210/00 : Nr. 41
  • Gerichtshof - Urteil C-251/00 : Nr. 69
  • Gerichtshof - Urteil C-336/00 : Nrn. 62, 93
  • Gerichtshof - Urteil C-376/02 : Nr. 43
  • Gericht - Urteil T-259/02 : Nr. 70
  • Gerichtshof - Urteil C-295/04 : Nrn. 101, 113, 114
  • Gericht - Urteil T-99/04 : Nr. 73
  • Gerichtshof - Urteil C-13/05 : Nr. 43
  • Gerichtshof - Urteil C-94/05 : Nr. 92
  • Gerichtshof - Urteil C-184/05 : Nr. 43
  • Gerichtshof - Urteil C-238/05 : Nr. 36
  • Gerichtshof - Schlussanträge C-280/06 : Nr. 40
  • Gerichtshof - Urteil C-280/06 : Nr. 40
  • Gerichtshof - Schlussanträge C-55/07 : Nr. 41
  • Gerichtshof - Schlussanträge C-550/07 : Nr. 67
  • Gerichtshof - Urteil C-47/07 : Nr. 91
  • Gerichtshof - Urteil C-125/07 : Nr. 36
  • Gerichtshof - Urteil C-505/07 : Nr. 101
  • Gerichtshof - Urteil C-550/07 : Nrn. 67, 101
  • Gerichtshof - Urteil C-97/08 : Nr. 40
  • Gerichtshof - Urteil C-201/08 : Nr. 85
  • Gerichtshof - Urteil C-439/08 : Nr. 61
  • Gerichtshof - Urteil C-360/09 : Nr. 61
  • Gerichtshof - Urteil C-375/09 : Nrn. 56, 108
  • Gerichtshof - Schlussanträge C-17/10 : Nr. 40
  • Gerichtshof - Urteil C-628/10 : Nr. 40
  • Gerichtshof - Urteil C-17/10 : Nrn. 40, 82, 98, 101
  • Gerichtshof - Schlussanträge C-226/11 : Nrn. 48, 108
  • Gerichtshof - Schlussanträge C-568/11 : Nr. 85
  • Gerichtshof - Urteil C-89/11 : Nr. 41
  • Gerichtshof - Urteil C-226/11 : Nr. 101


Datum

Datum der Einreichung des verfahrenseinleitenden Schriftstücks

  • 27/12/2011

Datum der Schlussanträge

  • 28/02/2013

Datum der Sitzung

Information nicht verfügbar

Verkündungsdatum

18/06/2013


Bezugsdaten

Veröffentlichung im Amtsblatt

Eingang: ABl. C. 89 vom 24.03.2012, S.11

Urteil: ABl. C. 225 vom 03.08.2013, S.22

Parteien

Schenker & Co. u.a.

Schrifttum

  1. Frenz, Walter: Kartellrechtlicher Verbotsirrtum, Europäisches Wirtschafts- & Steuerrecht - EWS 2013 p.209-212 (DE)
  2. Maritzen, Lars: Kein Schutz vor Geldbuße bei auf Rechtsrat beruhendem Irrtum, Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht INT 2013 p.840-842 (DE)
  3. Dreher, Meinrad: Kartell-Bußgeld trotz Irrtums des Unternehmens aufgrund anwaltlichen Rechtsrats ("Schenker"), Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht 2013 p.469-470 (DE)
  4. Frenz, Walter: Kartellrechtlicher Verbotsirrtum - definitiv ausgeschlossen?, Europäisches Wirtschafts- & Steuerrecht - EWS 2013 p.272-274 (DE)
  5. Meyer-Lindemann, Hans Jürgen: Kartellrecht: Unbeachtlichkeit eines Verbotsirrtums - Bedeutung nationaler Kronzeugenprogramme für Geldbuße wegen Verstoß gegen EU-Recht - Schenker, Europäische Zeitschrift für Wirtschaftsrecht 2013 p.626-627 (DE)
  6. Maritzen, Lars ; Pauer, Nada Ina: Der Kronzeuge in Österreich im Spannungsfeld von Public und Private Enforcement?, Wettbewerb in Recht und Praxis 2013 p.1151-1161 (DE)
  7. Kersting, Christian: Behandlung des unvermeidbaren Verbotsirrtums im europäischen Kartellrecht, Wirtschaft und Wettbewerb 2013 p.845-850 (DE)
  8. Johannes Peter Gruber: Wer sich auf einen Rechtsanwalt verlässt, ist selber schuld?, ÖZK aktuell : Österreichische Zeitschrift für Kartell- und Wettbewerbsrecht 2013 p.154-155 (DE)
  9. Brinker, Ingo: Von Kartellrechts-Compliance, Rechtsirrtümern und Organhaftungsrisiken, Neue Zeitschrift für Kartellrecht 2013 p.341-342 (DE)
  10. Brettel, Hauke ; Thomas, Stefan: Der Verbotsirrtum im europäischen und nationalen Kartellbußgeldrecht - Zugleich Besprechung des Schenker-Urteils des EuGH, Zeitschrift für Wettbewerbsrecht 2013 p.272-298 (DE)
  11. Lacresse, Alexandre: Exonération de responsabilité : La Cour de justice de l’Union européenne considère qu’une entreprise peut être sanctionnée pour sa participation à une entente même si elle est la conséquence de son erreur à la suite de l’avis juridique fourni par un avocat et reconnait le droit aux autorités nationales de concurrence d’accorder exceptionnellement l’immunité d’amende lorsqu’elles appliquent le droit de l’Union (Schenker & Co.), Concurrences : revue des droits de la concurrence 2013 nº 3 p.142-144 (FR)
  12. Aubert, Michel ; Broussy, Emmanuelle ; Cassagnabère, Hervé: Chronique de jurisprudence de la CJUE. Une entreprise qui a violé l'article 101 TFUE ne peut être exonérée d'amende au simple motif qu'elle se serait fondée à tort sur l'avis d'un avocat ou une décision antérieure d'une autorité nationale de concurrence concluant à la conformité de ce comportement au droit national, ou encore qu'elle aurait participé à un programme de clémence, L'actualité juridique ; droit administratif 2013 p.1692-1693 (FR)
  13. Von Danwitz, Thomas: Ignorantia Legis Non Excusat, Journal of European Competition Law & Practice 2013 Vol. 4 nº 5 p.389-390 (EN)
  14. Weitbrecht, Andreas: Unbeachtlicher Verbotsirrtum im Kartellrecht, Neue juristische Wochenschrift 2013 p.3085-3086 (DE)
  15. Lachnit, E.S.: Laten we geen boete opleggen, Nederlands tijdschrift voor Europees recht 2013 p.279-285 (NL)
  16. Gussone, Peter ; Lexow, Lev: Der Irrtum im europäischen Kartellrecht, Neue Zeitschrift für Kartellrecht 2013 p.327-330 (DE)
  17. Temple Lang, John: The Schenker judgment. The decision suggests that the total fines on all cartelists should be the same whether they are imposed by the European Commission or NCAs, Competition Law Insight 2013 Vol. 12 Issue 11 p.3-4 (EN)
  18. Mok, M.R.: Nederlandse jurisprudentie ; Uitspraken in burgerlijke en strafzaken 2013 n° 538 (NL)
  19. Demedts, V.: S.E.W. ; Sociaal-economische wetgeving 2013 p.569-573 (NL)
  20. Krenn, Stefan: EuGH-Rs Schenker: Kein entschuldbarer Verbotsirrtum? , Österreichisches Recht der Wirtschaft 2013 p.651-654 (DE)
  21. Robin, Catherine: Les limites de la décision d'une autorité nationale de concurrence, Revue Lamy de la Concurrence : droit, économie, régulation 2013 nº 37 p.25 (FR)
  22. Georgieva, Cvetelina: Arrêt Schenker : précisions importantes sur la portée du principe de confiance légitime et la compétence des autorités nationales de concurrence en matière d'application du droit de la concurrence de l'Union, Revue Lamy de la Concurrence : droit, économie, régulation 2013 nº 37 p.63-66 (FR)
  23. Abenhaïm, M.: La jurisprudence de la Cour de justice et du Tribunal de l'Union européenne. Chronique des arrêts. Arrêt « Schenker e.a. », Revue du droit de l'Union européenne 2013 nº 3 p.527-533 (FR)
  24. Idot, Laurence: Entente et erreur sur l'existence d'une infraction. Le fait que des entreprises, ayant participé à une entente horizontale de fixation des prix, aient pu croire à la licéité de leur comportement en raison d'un avis juridique et d'une décision d'une autorité nationale de concurrence, ne leur permet pas d'échapper à l'infliction d'amendes pour violation de l'article 101 TFUE, Europe 2013 Août Comm. nº 8-9 p.38-40 (FR)
  25. Decocq, Georges: Les autorités nationales de concurrence ont-elles le pouvoir d'exonérer les entreprises de leur responsabilité ou de leur octroyer des dispenses de peine ?, Revue de jurisprudence commerciale 2013 p.411-416 (FR)
  26. Idot, Laurence: L'erreur sur l'existence d'une infraction ne fait pas échapper les entreprises à l'infliction d'amendes, Revue des contrats 2013 p.1388-1392 (FR)
  27. Mikola, Orsolya Irén: Az Európai Bíróság ítélete kartellügyben - A téves jogi tanács és versenyhatósági határozat hatásáról, Jogesetek Magyarázata 2013 nº 4 p.61-66 (HU)
  28. Dumitraşcu, Augustina: Curtea de Justiție a Uniunii Europene. Hotărârea Curţii de Justiţie Europene din 18 iunie 2013, cauza nr. C-681/11, Curierul Judiciar 2013 p.533-534 (RO)
  29. González Saquero, Pablo: Jurisprudencia – Tribunal de Justicia de la Unión Europea, Revista española de Derecho Europeo 2013 nº 47 p.193-230 (ES)
  30. Skubic, Zoran: Varstvo konkurence: ko te ne pravno mnenje odvetnika niti odločba nacionalnega organa ne obvaruje pred kršitvijo prava EU, Pravna praksa 2013 nº 26 p.25-26 (SL)
  31. Hojnik, Janja: Imuniteta podjetij pred globo zaradi zanašanja na pravno mnenje odvetniške pisarne ali odločbe organov za konkurenco, Davčno-finančna praksa : davki, finance, zavarovalnistvo 2013 n° 6 p.27-29 (SL)
  32. Hojnik, Janja: Naložitev globe za kršitve konkurenčnega prava, ki so v skladu z nasvetom odvetniške družbe ali nacionalnega organa za konkurenco - Komentar sodbe Sodišča EU v zadevi Schenker, LeXonomica : revija za pravo in ekonomijo 2013 nº 1 p.103-108 (SL)
  33. Tuominen, Nicoleta: O întreprindere nu se poate prevala de opinia juridică a unui avocat sau de decizia unei autorități naționale de concurență pentru a justifica o încălcare a dispozițiilor dreptului european al concurenței, Revista română de drept al afacerilor 2013 nº 12 p.51-58 (RO)
  34. Pánczél, Márk: A magatartás jogellenességében való tévedés versenyjogi kérdései a C-681/11. ügyben, Versenytükör 2013 2. szám p.98-103 (HU)
  35. Rojac, Primož ; Lynskey, Orla: Schenker: Expert Legal Advice cannot be Relied upon to Exempt an Undertaking from Competition Law Sanctions, Journal of European Competition Law & Practice 2014 Vol. 5 nº 1 p.27-28 (EN)
  36. Botta, Marco ; Harsdorf, Natalie ; Frewein, Karl: Poena sine culpa? Comment on Schenker, European Law Review 2014 p.553-566 (EN)
  37. Martinsson, Dennis: Straffrättsvillfarelse I EU-Domstolen – En straffrättslig kommentar till det konkurrensrättsliga målet Schenker & Co. m.fl., Europarättslig tidskrift 2014 Nr 3 p.517-532 (SV)
  38. Völcker, Sven B.: Ignorantia legis non excusat and the demise of national procedural autonomy in the application of the EU competition rules: Schenker, Common Market Law Review 2014 p.1497-1519 (EN)
  39. Spiotta, Marina: Errore sulla legittimità del proprio comportamento basato su parere di un avvocato o decisione di un'autorità nazionale garante della concorrenza, Giurisprudenza italiana 2014 p.885-895 (IT)



Analytische Verfahrensdaten

Herkunft der zur Vorabentscheidung vorgelegten Frage

Oberster Gerichtshof - Österreich

Gegenstand

  • Wettbewerb
  • - Kartelle

Verfahren und Ergebnis

  • Vorabentscheidungsersuchen

Spruchkörper

grande chambre (Cour)

Berichterstatter

Juhász

Generalanwalt

Kokott

Verfahrenssprache(n)

  • Deutsch

Sprache(n) der Schlussanträge

  • Deutsch