Urteil des Gerichtshofs (Große Kammer) vom 29. Juni 2016

Strafverfahren gegen Piotr Kossowski

Vorabentscheidungsersuchen des Hanseatischen Oberlandesgerichts Hamburg

Vorlage zur Vorabentscheidung – Übereinkommen zur Durchführung des Übereinkommens von Schengen – Art. 54 und 55 Abs. 1 Buchst. a – Charta der Grundrechte der Europäischen Union – Art. 50 – Grundsatz ne bis in idem – Zulässigkeit der Strafverfolgung eines Angeschuldigten in einem Mitgliedstaat, nachdem das in einem anderen Mitgliedstaat gegen ihn eingeleitete Strafverfahren von der Staatsanwaltschaft ohne eingehende Ermittlungen abgeschlossen wurde – Keine Prüfung in der Sache

Rechtssache C-486/14


Seitenanfang Dokumente der Rechtssache
Dokument Datum Parteien Gegenstand Curia EUR-Lex
Urteil (ABl.)
26/08/2016 Kossowski
Als PDF-Dokumente anzeigen
Urteil
ECLI:EU:C:2016:483
29/06/2016 Kossowski
EUR-Lex Text EUR-Lex Text zweisprachig
Urteil (Leitsätze)
ECLI:EU:C:2016:483
29/06/2016 Kossowski
Schlussanträge
ECLI:EU:C:2015:812
15/12/2015 Kossowski
EUR-Lex Text EUR-Lex Text zweisprachig
Antrag (ABl.)
19/12/2014 Kossowski
Als PDF-Dokumente anzeigen
Beschluss
ECLI:EU:C:2014:2419
27/11/2014 Kossowski
Seitenanfang Rechtliche Analyse der Entscheidung oder der Sache

Sammlung der Rechtsprechung

noch nicht veröffentlicht (Allgemeine Sammlung)

Gegenstand

Information nicht verfügbar

Systematische Übersicht

1.
3 Rechtsschutz
  3.04 Vorabentscheidungsersuchen
    3.04.02 Zuständigkeit des Gerichtshofs
4 Innenpolitik der Europäischen Union
  4.06 Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts
    4.06.03 Justizielle Zusammenarbeit in Strafsachen
      4.06.03.00 Allgemeines
1 Rechtsordnung der Europäischen Union
  1.04 Grundrechte
    1.04.03 Grundrechte
      1.04.03.50 Ne bis in idem
4 Innenpolitik der Europäischen Union
  4.06 Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts
    4.06.03 Justizielle Zusammenarbeit in Strafsachen
      4.06.03.01 Harmonisierung der Rechtsvorschriften
1 Rechtsordnung der Europäischen Union
  1.04 Grundrechte
    1.04.03 Grundrechte
      1.04.03.50 Ne bis in idem
4 Innenpolitik der Europäischen Union
  4.06 Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts
    4.06.03 Justizielle Zusammenarbeit in Strafsachen
      4.06.03.01 Harmonisierung der Rechtsvorschriften


Nachweise zu Rechtsprechung oder Rechtsvorschriften

Zitate in Gründen

Tenor

Schlussanträge


Datum

Datum der Einreichung des verfahrenseinleitenden Schriftstücks

  • 10/11/2014

Datum der Schlussanträge

  • 15/12/2015

Datum der Sitzung

Information nicht verfügbar

Verkündungsdatum

29/06/2016


Bezugsdaten

Veröffentlichung im Amtsblatt

Urteil: ABl. C. 335 vom 12.09.2016, S.7

Eingang: ABl. C. 16 vom 19.01.2015, S.18

Parteien

Kossowski

Schrifttum

  1. Rebut, Didier: Vers une application sans limite du principe ne (non) bis in idem dans l'Union européenne ?, La Semaine Juridique - édition générale 2016 nº 1-2 p.52 (FR)
  2. Gaede, Karsten: Staatsanwaltschaftliche Verfahrenseinstellung und SDÜ-Doppelverfolgungsverbot, Neue juristische Wochenschrift 2016 p.2942 (DE)
  3. Daniel, Élise: Un jugement ne peut être considéré comme « définitif » si l'audition de la victime et d'un éventuel témoin fait défaut, Europe 2016 Septembre Comm. nº 8-9 p.10 (FR)
  4. Skubic, Zoran: Načelo ne bis in idem skozi prizmo Schengenskega sporazuma, Pravna praksa 2016 nº 29-30 p.41 (SL)
  5. Takis, Athanasios: Armenopoulos 2016 p.1625-1627 (EL)
  6. Staffler, Lukas: ,,Rechtskraftige Entscheidung” und ne bis in idem: Eingehende Ermittlungen als Anwendungsvoraussetzung der Verfahrensgarantie, Journal für Strafrecht 2016 p.426-429 (DE)
  7. De Werd, M.F.J.M.: Het ne bis in idem-beginsel in grensoverschrijdende zaken, Nederlands tijdschrift voor Europees recht 2017 p.79-83 (NL)
  8. Marletta, Angelo: A new course for mutual trust in the AFSJ? Transnational ne bis in idem and the determination of the merits of the case in Kossowski, New Journal of European Criminal Law 2017 Vol. 8 p.108–115 (EN)



Analytische Verfahrensdaten

Herkunft der zur Vorabentscheidung vorgelegten Frage

Hanseatisches Oberlandesgericht Hamburg - Deutschland

Gegenstand

  • Grundrechte
  • - Charta der Grundrechte

Verfahren und Ergebnis

  • Vorabentscheidungsersuchen
  • Vorabentscheidungsersuchen : Erledigung der Hauptsache

Spruchkörper

grande chambre (Cour)

Berichterstatter

Prechal

Generalanwalt

Bot

Verfahrenssprache(n)

  • Deutsch

Sprache(n) der Schlussanträge

  • Französisch