Giovanni Pitruzzella
Giovanni Pitruzzella

Geboren 1959; Abschluss der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Palermo (1982); Professor für Verfassungsrecht an der Universität Palermo; Professor für Verfassungs- und Wettbewerbsrecht an der Universität LUISS Guido Carli, Rom; Rechtsberater der italienischen Regierung (1993‑1996); Professor für öffentliches Recht an der Universität Cagliari (1986‑1997); Präsident der Kommission für die Anwendung des Sonderstatuts der Region Sizilien (1998‑2002); Rechtsberater des italienischen Gesundheitsministeriums (2008‑2011); Mitglied, dann Präsident der Kommission für die Garantie des Streikrechts in den grundlegenden öffentlichen Diensten (2006‑2011); Präsident der italienischen Wettbewerbsbehörde (2011‑2018); im April 2013 vom Präsidenten der Republik zu einem der zehn Weisen der Kommission für institutionelle, wirtschaftliche und soziale Reformen und im Juni 2013 vom Premierminister zum Mitglied der Expertengruppe ernannt, die einen Vorschlag für Verfassungsreformen vorlegen soll; Verfasser zahlreicher Veröffentlichungen im öffentlichen Recht, im Verfassungs-, Verwaltungs- und Wettbewerbsrecht; Generalanwalt am Gerichtshof seit dem 8. Oktober 2018.