Athanasios Rantos
Athanasios Rantos

Geboren 1953; Absolvent der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Athen, Griechenland (1976); Master in Europarecht der Freien Universität Brüssel, Belgien (1990); Fellow am Internationalen Institut für Menschenrechte, Genf (Schweiz)/Straßburg (Frankreich) (1992); Rechtsanwalt in Athen (1978-1979); Rechtsberater der Eingangsstufe, beigeordneter Rechtsberater, Rechtsberater, Vizepräsident und, seit Februar 2020, Präsident des griechischen Staatsrats (1979-2020); Vorsitzender mehrerer Ausschüsse für die Ausarbeitung von Gesetzesentwürfen und Mitglied des griechischen Zentralen Ausschusses für die Ausarbeitung von Gesetzesentwürfen; Dozent an der Nationalen Verwaltungshochschule, Griechenland; Dozent für Europarecht und Verwaltungsrecht an der Nationalen Richterschule, Griechenland (1995-2016); Präsident des Disziplinarrats für das Lehr- und Forschungspersonal an Hochschulen (mehrere Amtszeiten zwischen 2011 und 2020); Präsident des Sondergerichts für Klagen wegen Fehlurteilen (mehrere Amtszeiten zwischen 2011 und 2020); Mitglied, dann Präsident des Obersten Rates für die Verwaltungsgerichtsbarkeit (mehrere Amtszeiten zwischen 1996 und 2020); Mitglied des Obersten Sondergerichts (mehrere Amtszeiten zwischen 2000 und 2020); Verfasser zahlreicher Veröffentlichungen; Generalanwalt am Gerichtshof seit dem 10. September 2020.