Ingrida Labucka
Ingrida Labucka

Geboren 1963; Absolventin der Fakultät für Rechtswissenschaften der Universität von Lettland (1986); Untersuchungsbeamtin des Innenministeriums für die Region Kirov und die Stadt Riga (1986-1989); Richterin am Bezirksgericht Riga (1990-1994); Anwältin (1994-1998 und Juli 1999 bis Mai 2000); Justizministerium (November 1998 bis Juli 1999 und Mai 2000 bis Oktober 2002); Mitglied des Ständigen Schiedshofs in Den Haag (2001-2004); Mitglied des Parlaments (2002-2004); Richterin am Gericht seit 12. Mai 2004.