Language of document :

Urteil des Gerichts vom 3. Mai 2018 – J-M.-E.V. e hijos/EUIPO – Masi (MASSI)

(Rechtssache T-2/17)1

(Unionsmarke – Nichtigkeitsverfahren – Anmeldung der Unionswortmarke MASSI – Ältere nationale Wortmarke MASI – Art. 56 Abs. 3 der Verordnung [EG] Nr. 207/2009 [jetzt Art. 63 Abs. 3 der Verordnung (EU) 2017/1001] – Rechtskraft – Art. 53 Abs. 1 Buchst. a und Art. 8 Abs. 2 Buchst. c der Verordnung Nr. 207/2009 [jetzt Art. 60 Abs. 1 Buchst. a und Art. 8 Abs. 2 Buchst. c der Verordnung 2017/1001] – Notorisch bekannte Marke im Sinne von Art. 6bis der Pariser Verbandsübereinkunft)

Verfahrenssprache: Englisch

Parteien

Klägerin: J-M.-E.V. e hijos, SRL (Granollers, Spanien) (Prozessbevollmächtigte: Rechtsanwälte M. Ceballos Rodríguez und J. Güell Serra)

Beklagter: Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (Prozessbevollmächtigte: S. Palmero Cabezas und D. Walicka)

Anderer Beteiligter im Verfahren vor der Beschwerdekammer des EUIPO und Streithelfer vor dem Gericht: Alberto Masi (Mailand, Italien) (Prozessbevollmächtigte: Rechtsanwälte C. Ceriani, S. Giudici und A. Ferreri)

Gegenstand

Klage gegen die Entscheidung der Ersten Beschwerdekammer des EUIPO vom 4. Oktober 2016 (R 793/2015-1) zu einem Nichtigkeitsverfahren zwischen Herrn Masi und J-M.-E.V. e hijos

Tenor

Die Entscheidung der Ersten Beschwerdekammer des Amts der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) vom 4. Oktober 2016 (R 793/2015-1) wird aufgehoben.

Das EUIPO trägt neben seinen eigenen Kosten diejenigen der J-M.-E.V. e hijos, SRL.

Herr Alberto Masi trägt seine eigenen Kosten.

____________

1     ABl. C 63 vom 27.2.2017.