Language of document :

Beschluss des Gerichtshofs (Zehnte Kammer) vom 30. Mai 2013 (Vorabentscheidungsersuchen des Tribunale di Tivoli – Italien) – Francesco Fierro, Fabiana Marmorale/Edoardo Ronchi, Cosimo Scocozza

(Rechtssache C-106/13)1

(Vorabentscheidungsersuchen – Charta der Grundrechte der Europäischen Union – Umsetzung des Unionsrechts – Fehlen – Offensichtliche Unzuständigkeit des Gerichtshofs)

Verfahrenssprache: Italienisch

Vorlegendes Gericht

Tribunale di Tivoli

Parteien des Ausgangsverfahrens

Kläger: Francesco Fierro, Fabiana Marmorale

Beklagte: Edoardo Ronchi, Cosimo Scocozza

Gegenstand

Vorabentscheidungsersuchen – Tribunale di Tivoli – Auslegung des Art. 1 des 1. Zusatzprotokolls zur Europäischen Konvention zum Schutz der Menschenrechte in Verbindung mit Art. 6 EUV und den Art. 17 und 52 Abs. 3 der Charta der Grundrechte – Eigentumsrecht – Nationale Rechtsvorschriften, die die örtlichen Verwaltungsbehörden dazu ermächtigen, es einem Eigentümer zu verbieten, ohne vorherige Genehmigung einen Teil seiner Immobilie zu verkaufen

Tenor

Der Gerichtshof der Europäischen Union ist für die Beantwortung der vom Tribunale di Tivoli (Italien) vorgelegten Frage offensichtlich unzuständig.

____________

1 ABl. C 141 vom 18.5.2013.