Language of document :

Urteil des Gerichtshofs (Zweite Kammer) vom 20. Januar 2016 – Toshiba Corporation/Europäische Kommission

(Rechtssache C-373/14 P)1

(Rechtsmittel – Wettbewerb – Kartelle – Art. 101 Abs. 1 AEUV – Markt für Leistungstransformatoren – Mündliche Vereinbarung über die Marktaufteilung [Gentlemen’s Agreement] – Bezweckte Wettbewerbsbeschränkung – Zugangsschranken – Vermutung der Beteiligung an einem rechtswidrigen Kartell – Geldbußen – Leitlinien für das Verfahren zur Festsetzung von Geldbußen [2006] – Ziff. 18)

Verfahrenssprache: Englisch

Parteien

Rechtsmittelführerin: Toshiba Corporation (Prozessbevollmächtigte: J. F.MacLennan, Solicitor, Rechtsanwälte A. Schulz, J. Jourdan und P. Berghe)

Andere Partei des Verfahrens: Europäische Kommission (Prozessbevollmächtigte: F. Ronkes Agerbeek, J. Norris-Usher und K. Mojzesowicz)

Tenor

Das Rechtsmittel wird zurückgewiesen.

Die Toshiba Corporation trägt die Kosten.

____________

1 ABl. C 339 vom 29.9.2014.