Language of document :

Urteil des Gerichts vom 21. November 2018 – PepsiCo/EUIPO – Intersnack Group (Exxtra Deep)

(Rechtssache T–82/17)1

(Unionsmarke – Nichtigkeitsverfahren – Unionswortmarke Exxtra Deep – Absolutes Eintragungshindernis – Beschreibender Charakter – Art. 7 Abs. 1 Buchst. c der Verordnung [EG] Nr. 207/2009 [jetzt Art. 7 Abs. 1 Buchst. c der Verordnung (EU) 2017/1001])

Verfahrenssprache: Englisch

Parteien

Klägerin: PepsiCo, Inc. (New York, Vereinigte Staaten) (Prozessbevollmächtigte: Rechtsanwälte V. von Bomhard und J. Fuhrmann)

Beklagter: Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (Prozessbevollmächtigte: M. Rajh und D. Walicka)

Andere Partei im Verfahren vor der Beschwerdekammer des EUIPO und Streithelferin vor dem Gericht: Intersnack Group GmbH & Co. KG (Düsseldorf, Deutschland) (Prozessbevollmächtigte: Rechtsanwälte T. Lampel und M. Pfaff)

Gegenstand

Klage gegen die Entscheidung der Vierten Beschwerdekammer des EUIPO vom 24. November 2016 (Sache R 482/2016-4) zu einem Nichtigkeitsverfahren zwischen PepsiCo und Intersnack Group

Tenor

Die Entscheidung der Vierten Beschwerdekammer des Amtes der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) vom 24. November 2016 (Sache R 482/2016-4) wird aufgehoben.

Das EUIPO trägt neben seinen eigenen Kosten die Kosten der PepsiCo, Inc.

Die Intersnack Group GmbH & Co. KG trägt ihre eigenen Kosten.

____________

1     ABl. C 121 vom 18.4.2017.