Urteil des Gerichtshofes (Große Kammer) vom 2. März 2010.

Aydin Salahadin Abdulla (C-175/08), Kamil Hasan (C-176/08), Ahmed Adem, Hamrin Mosa Rashi (C-178/08) und Dler Jamal (C-179/08) gegen Bundesrepublik Deutschland.

Ersuchen um Vorabentscheidung: Bundesverwaltungsgericht - Deutschland.

Richtlinie 2004/83/EG - Mindestnormen für die Anerkennung als Flüchtling oder als Person mit subsidiärem Schutzstatus - Flüchtlingseigenschaft - Art. 2 Buchst. c - Erlöschen des Flüchtlingsstatus - Art. 11 - Änderung der Umstände - Art. 11 Abs. 1 Buchst. e - Flüchtling - Unbegründete Furcht vor Verfolgung - Beurteilung - Art. 11 Abs. 2 - Aberkennung der Flüchtlingseigenschaft - Nachweis - Art. 14 Abs. 2.

Verbundene Rechtssachen C-175/08, C-176/08, C-178/08 und C-179/08.


Seitenanfang Dokumente der Rechtssache
Dokument Datum Parteien Gegenstand Curia EUR-Lex
Urteil (ABl.)
01/05/2010 Salahadin Abdulla u.a.
Als PDF-Dokumente anzeigen
Urteil
ECLI:EU:C:2010:105
02/03/2010 Salahadin Abdulla u.a.
EUR-Lex Text EUR-Lex Text zweisprachig
Urteil (Leitsätze)
ECLI:EU:C:2010:105
02/03/2010 Salahadin Abdulla u.a.
Schlussanträge
ECLI:EU:C:2009:551
15/09/2009 Salahadin Abdulla u.a.
EUR-Lex Text EUR-Lex Text zweisprachig
Beschluss
ECLI:EU:C:2008:453
04/08/2008 Salahadin Abdulla u.a.
Beschluss
ECLI:EU:C:2008:364
25/06/2008 Salahadin Abdulla u.a.
Antrag (ABl.)
02/02/2008 Salahadin Abdulla u.a.
Als PDF-Dokumente anzeigen
Seitenanfang Rechtliche Analyse der Entscheidung oder der Sache

Sammlung der Rechtsprechung

2010 I-01493

Gegenstand

Vorabentscheidungsersuchen des Bundesverwaltungsgerichts (Deutschland) – Auslegung von Art. 11 Abs. 1 Buchst. e der Richtlinie 2004/83/EG des Rates vom 29. April 2004 über Mindestnormen für die Anerkennung und den Status von Drittstaatsangehörigen oder Staatenlosen als Flüchtlinge oder als Personen, die anderweitig internationalen Schutz benötigen, und über den Inhalt des zu gewährenden Schutzes (ABl. L 304, S. 12) – Entscheidungen der nationalen Behörde, mit denen die Flüchtlingseigenschaft der Betroffenen allein aufgrund der Feststellung, dass ihre Furcht vor Verfolgung nicht mehr begründet sei, ohne Prüfung zusätzlicher Voraussetzungen in Bezug auf die politische Lage in ihren Herkunftsländern beendet wird – Irakische Staatsangehörige, deren Flüchtlingsanerkennung nach dem Sturz des Regimes Saddam Husseins widerrufen wurde

Systematische Übersicht

1.
3 Rechtsschutz
  3.04 Vorabentscheidungsersuchen
    3.04.02 Zuständigkeit des Gerichtshofs
4 Innenpolitik der Europäischen Union
  4.06 Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts
    4.06.01 Grenzkontrollen, Asyl und Einwanderung
      4.06.01.03 Asylpolitik
4 Innenpolitik der Europäischen Union
  4.06 Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts
    4.06.01 Grenzkontrollen, Asyl und Einwanderung
      4.06.01.03 Asylpolitik
4 Innenpolitik der Europäischen Union
  4.06 Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts
    4.06.01 Grenzkontrollen, Asyl und Einwanderung
      4.06.01.03 Asylpolitik
4 Innenpolitik der Europäischen Union
  4.06 Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts
    4.06.01 Grenzkontrollen, Asyl und Einwanderung
      4.06.01.03 Asylpolitik


Nachweise zu Rechtsprechung oder Rechtsvorschriften

Zitate in Gründen

Tenor

Schlussanträge


Datum

Datum der Einreichung des verfahrenseinleitenden Schriftstücks

  • 29/04/2008

Datum der Schlussanträge

  • 15/09/2009

Datum der Sitzung

Information nicht verfügbar

Verkündungsdatum

02/03/2010


Bezugsdaten

Veröffentlichung im Amtsblatt

Eingänge: ABl. C. 197 vom 02.08.2008, S.3

Urteil: ABl. C. 113 vom 01.05.2010, S.4

Parteien

Salahadin Abdulla u.a.

Schrifttum

  1. Kauff-Gazin, Fabienne: Perte du statut de réfugié, Europe 2010 Mai Comm. nº 162 p.23-24 (FR)
  2. Terlouw, Ashley: Hof van Justitie: subsidiaire bescherming staat los van vluchtelingschap, Asiel en Migrantenrecht 2010 p.86-90 (NL)
  3. Wittkopp, Silke: Die Entscheidung des EuGH zum Erlöschen der Flüchtlingseigenschaft, Zeitschrift für Ausländerrecht und Ausländerpolitik 2010 p.170-175 (DE)
  4. Cortés Martín, José Manuel: Jurisprudencia del Tribunal de Justicia de la Uníon Europea, Enero - Abril 2010, Revista de Derecho Comunitario Europeo 2010 nº 34 p.1-61 (ES)
  5. Cortés Martín, José Manuel: Una persona puede perder la condición de refugiado cuando desaparecen las circunstancias que justificaron su temor a ser perseguida - STJUE (Gran Sala) de 2 de marzo de 2010, Salahadin Abdulla y otros, Asuntos acumulados C-175/08, C-176/08 y C-179/08, Revista de Derecho Comunitario Europeo 2010 nº 36 p.638-640 (ES)
  6. Brandl, Ulrike: Die Interpretation der Beendigungsgründe gemäß Art 11 Abs 1 lit e der Statusrichtlinie und Art 1 C lit 5 GFK, Fremden- und asylrechtliche Blätter - FABL 2010 n° 3 p.35-37 (DE)
  7. Mananashvili, Sergo: Zur europarechtlichen Auslegung der "Wegfall der Umstände"-Klausel der Genfer Flüchtlingskonvention - Der Fall Salahadin Abdulla u.a. gegen Bundesrepublik Deutschland, Zeitschrift für Europarechtliche Studien - ZEuS 2011 p.283-321 (DE)
  8. Marx, Reinhard: Die "Wegfall-der-Umstände-Klauseln" Art. 11 I lit. e) und f) RL 2004/83/EG nach dem Klärungsversuch des Europäischen Gerichtshofs, Zeitschrift für Ausländerrecht und Ausländerpolitik 2012 p.281-289 (DE)



Analytische Verfahrensdaten

Herkunft der zur Vorabentscheidung vorgelegten Frage

Bundesverwaltungsgericht - Deutschland

Gegenstand

  • Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts
  • - Asylpolitik

Betreffende Vorschriften des nationalen Rechts

Asylverfahrensgesetz (AsylVfG), Paragraphen 3 Abs. 1 und 73

Asylverfahrensgesetz (AsylVfG), Paragraphen 3 Abs. 1 und 73 Aufenthaltsgesetz (AufenthG), Paragraph 60

Betreffende Vorschriften des internationalen Rechts

Information nicht verfügbar

Verfahren und Ergebnis

  • Vorabentscheidungsersuchen

Spruchkörper

grande chambre (Cour)

Berichterstatter

Bay Larsen

Generalanwalt

Mazák

Verfahrenssprache(n)

  • Deutsch

Sprache(n) der Schlussanträge

  • Englisch