Stellen

Liste freier Stellen

Europäisches Amt für Personalauswahl (EPSO).

Free-lance-Mitarbeiter

Dolmetschen für Europa

 

Das Personal der Dienststellen des Gerichtshofs wird zum größten Teil von Reservelisten allgemeiner Auswahlverfahren eingestellt, die vom Europäischen Amt für Personalauswahl (EPSO) durchgeführt werden.

Der Gerichtshof greift unter bestimmten Umständen auch auf Bedienstete auf Zeit oder Vertragsbedienstete für Hilfstätigkeiten zurück. Bedienstete auf Zeit werden hauptsächlich auf Stellen eingestellt, die früher oder später mit erfolgreichen Teilnehmern an einem Auswahlverfahren besetzt werden. Sie können Stellen besetzen, die für zeitlich begrenzte Aufgaben ein besonderes Profil erfordern. Vertragsbedienstete für Hilfstätigkeiten vertreten Beamte, die ihre Tätigkeit wegen Krankheit oder Mutterschaftsurlaub nicht ausüben können. Sie werden auch zur Verstärkung einer Dienststelle eingestellt, die sich einem besonderen Arbeitsanfall gegenüber sieht.

Das Personal ist drei Funktionsgruppen zugeordnet: der Funktionsgruppe AD, zu der die Verwaltungsräte, darunter die Rechts- und Sprachsachverständigen, gehören, der Funktionsgruppe AST, die die Assistenten im Verwaltungsbereich umfasst, und die Funktionsgruppe AST/SC, die mit Sekretariats- oder Bürotätigkeiten befasst ist. Die Funktionsgruppe AD setzt eine Hochschulausbildung, die Funktionsgruppe AST einen postsekundären Bildungsabschluss oder einen Sekundärschulabschluss mit einer Berufserfahrung von mindestens 3 Jahren voraus.

Der Personalbedarf des Gerichtshofs bezieht sich in der Regel auf folgende Berufe:

In der Funktionsgruppe AD:

  • Jurist als Verwaltungsrat in einer der Kanzleien oder in den Bereichen Bibliothekswissenschaften, Wissenschaftlicher Dienst und Dokumentation
  • Dolmetscher
  • Rechts- und Sprachsachverständiger für die Übersetzung von juristischen Texten aus mindestens zwei Amtssprachen der Europäischen Union
  • Informatiker

In der Funktionsgruppe AST:

  • Assistent im Sekretariatsbereich
  • Korrektor/Sprachprüfer
  • Informatiker.

In der Funktionsgruppe AST/SC:

  • Sekretärinnen/Sekretäre.

Liste freier Stellen


Darüber hinaus suchen die Direktionen Juristische Übersetzung regelmäßig Free-lance-Mitarbeiter.

Für weitere Informationen zu den Auswahlverfahren für Dolmetscher und den Möglichkeiten für Free-lance-Dolmetscher konsultieren Sie bitte die Seite Dolmetschen für Europa

Wie bewerbe ich mich bei einem Aufruf zur Interessensbekundung oder reiche eine Spontanbewerbung ein?

Personen, die sich beim Gerichtshof als Zeitbedienstete oder Vertragsbedienstete bewerben wollen, haben zwei Möglichkeiten. Sie können sich entweder bewerben, wenn ein Aufruf zur Interessensbekundung veröffentlicht wird, der im Zusammenhang mit einem bestimmten Verfahren steht, oder eine Spontanbewerbung einreichen, die mit anderen Bewerbungen gesammelt wird, um den zukünftigen Personalbedarf zu decken. Was die Sammlung von Spontanbewerbungen angeht, hat der Gerichtshof zwei ständige Bewerbungsaufforderungen – eine für die Funktionsgruppe AD (Verwaltungsräte) und eine für die Funktionsgruppe AST (AST/SC eingeschlossen) – mit einer Typologie der von seinen Dienststellen am häufigsten nachgefragten Berufe eingerichtet.

Für ihre Bewerbungen müssen die Bewerber die von der Kommission verwaltete Anwendung EU CV Online unter der folgenden Adresse benutzen:

https://ec.europa.eu/dgs/personnel_administration/open_applications/CV_Cand/index.cfm?fuseaction=premierAcces .

 

Für weitere Informationen: - Information über den Datenschutz pdf   

Enregistrer

Enregistrer

Enregistrer