Infos Gerichtsferien

Zeiten, zu denen keine Sitzungen stattfinden

Gemäß Art. 15 des Protokolls über die Satzung des Gerichtshofs übt dieser seine Tätigkeit ständig aus. Jedes Gericht legt die Gerichtsferien fest und die Zeiten, zu denen grundsätzlich keine Sitzungen stattfinden.

Bei den Gerichten und ihren Dienststellen besteht jedoch zu diesen Zeiten normaler Dienstbetrieb, so dass Sitzungen abgehalten werden können, wenn die Umstände der Rechtssache es erfordern.

Im Gerichtsjahr 2017/2018 und 2018/2019 finden zu folgenden Zeiten grundsätzlich keine Sitzungen statt :

 

2017/2018

2018/2019

- Allerheiligen:
- Weihnachten:
- Karneval:
- Ostern:
- Himmelfahrt:
- Sommer:

30.10.2017 > 05.11.2017
18.12.2017 > 07.01.2018
12.02.2018 > 18.02.2018
26.03.2018 > 08.04.2018
21.05.2018 > 27.05.2018
16.07.2018 > 31.08.2018

29.10.2018 > 04.11.2019
17.12.2017 > 06.01.2019
18.02.2019 > 24.02.2019
15.04.2019 > 28.04.2019
27.05.2019 > 02.06.2019
16.07.2019 > 31.08.2019

 

Die Gerichte halten außerdem die gesetzlichen Feiertage in Luxemburg ein, wo sich ihr Sitz befindet.

Für weitere Informationen:

Beschluss des Gerichtshofs vom 9. März 2016 über die gesetzlichen Feiertage und die Gerichtsferien